Home

Kinder sind in verschiedenen Regionen der Erde oftmals unschuldige Opfer gesellschaftlicher Veränderungen und kriegerischer Auseinandersetzungen. Sie werden durch Munition und Minen teilweise grausam verstümmelt und können in ihren Heimatländern häufig nicht ausreichend medizinisch versorgt werden.

Die Aktion Friedensdorf International  koordiniert die Hilfe weltweit und vermittelt die Kinder an Fachkliniken, in denen die Verletzungen bestmöglich versorgt werden können. Seit Jahren werden viele dieser Kinder im St. Willibrord Spital Emmerich erfolgreich behandelt.

Um diesen Kindern zu helfen, haben Mitarbeiter des St. Willibrord Spitals Emmerich am Rhein und Freunde im Oktober 2001 den

Förderkreis Kriegskinder e.V.

gegründet. Aktuell wird der Förderkreis Kriegskinder von über 225 Mitgliedern unterstützt.