Spende statt Kundengeschenke

Eine großzügige Spende von 1.000 Euro erhielt der Förderkreis – Kriegskinder im Dezember von der Spedition Holtkamp u. Sohn GmbH aus Emmerich. Dies ist bereits die 2. große Spende der Firma, nach der Zuwendung aus Anlass des 90. Jährigen Jubiläums im Jahr 2018.

Die Firmeninhaber entschlossen sich, im Corona Jahr 2020 auf die üblichen Geschenke an ihre Kunden zur Weihnachtszeit zu verzichten und stattdessen den Förderkreis zu bedenken.

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Holtkamp für die Unterstützung, die es uns ermöglicht, zum einen Geräte für den Behandlungsraum im Friedensdorf Oberhausen mitzufinanzieren und, sobald die Pandemie es zulässt, auch wieder Kinder aus Kriegs- und Kriesengebieten im Emmericher Krankenhaus behandeln zu lassen.